Lipid- und Lipoproteinstoffwechsel

Durch seine Forschungsschwerpunkte bestehen im Institut für Klinische Chemie spezielle Kompetenzen auf dem Gebiet des Lipid- und Lipoproteinstoffwechsels.

Im 2. Studienjahr Medizin werden im Rahmen der Vorlesungsreihe „Stoffwechsel“ die Grundlagen zur Struktur und Funktion sowie zum Stoffwechsel der Lipoproteine vermittelt. Zum besseren Verständnis werden die molekularen Grundlagen einiger angeborener Fettstoffwechselstörungen dargestellt. Ausserdem werden die Bedeutung von Fettstoffwechselstörungen und ihrer Behandlung für die Arteriosklerose erläutert.
Die klinischen Vorlesungen im 3., 4. und 6. Studienjahr fokussieren auf die Rolle von Plasmalipiden als kardiovaskuläre Risikofaktoren sowie auf die Differenzialdiagnostik und Therapie von Lipidstoffwechselstörungen.

Im Rahmen der Mantelstudiums-Module „Herz-Kreislauf“ und „Transport“ werden neueste Entwicklungen in der Diagnostik und Therapie von Fettstoffwechselstörungen vorgestellt und diskutiert.

In der Seminarreihe  „Molekulare Medizin“ des Master-Studiums Biochemie liegt der Fokus auf den molekularen Mechanismen angeborener Fettstoffwechselstörungen, der Beziehungen zwischen Lipidstoffwechsel und Atherosklerose sowie der medikamentösen Therapie von Fettstoffwechselstörungen. ​